Imray

Imray Laurie Norie & Wilson Ltd. wurde im Jahr 1903 gegründet und ist das älteste nautische Verlagshaus Europas. Sie verfügen über ein weitgefächertes Vertriebsnetz, mit dem Sie ihre nautischen Publikationen rund um die Welt anbieten. Viele Segelfreunde und –experten  legen Ihren Fokus dabei vor allem auf die Imray Seekarten, die eine umfangreiche Abdeckung von Seegebieten rund um Europa und der Karibik bieten. Aber auch maritime Fachliteratur in Form von Büchern, die Imray ebenfalls publiziert und anbietet.

 

Seekarten Imray

Download der Symbole und Abkürzungen für Imray Seekarten

Imray Seekarten 

Imray Seekarten werden in 8 verschiedene Kartenserien aufgeteilt, die jeweils ein anderes Seegebiet abdecken. Die C-Serie und die Y-Serie beinhalten die nautischen Karten rund um die Britischen Inseln und Nordwest-Europa. Die karibischen Seekarten werden durch die A-, B- und D-Serien als sogenannte Imray-Iolaire-Charts abgedeckt. G- und M-Serie als Tetra-Charts umfassen das Mittelmeer, von Spanien über Italien und Kroatien bis hin nach Griechenland und der Türkei. In der Kategorie der E-Serie finden Sie die Seekarten aus dem Gebiet des Nordatlantischen Ozeans. Diese Produktserie wird durch die kleinformatigen  Kartensätze (2000-Serie) erweitert.

Kartenformate 

Kartenformat der C-Serie:                          787 x 1118 mm
Kartenformat der andere Seekarten:           640 x 900 mm
Kartenformat der 2000-Serie:                     590 x 420 mm

Seekartenstandard  

Die Imray Seekarten setzen den Standard für den Freizeitbereich mit preisgekrönten Kartographien, die eine unverwechselbare Farbgebung, kolorierte Lichtsektoren und fein überdruckte Breiten- und Längengrad-Grids beinhalten, welche den Umgang mit dem Kartenplotter erleichtern.

Seekartenaktualität 

Die Imray Seekarten basieren auf den aktuellsten und offiziellen Erhebungsdaten und werden im Büro in St. Ives zusammengestellt, gezeichnet und veröffentlicht. Jede einzelne Seekarte wird durch die erfahrenen Mitarbeiter von Imray geprüft, gepflegt und mit Korrekturen versehen. Damit wird eine höchstmögliche Aktualität gewährleistet, wenn die maritimen Karten versandt werden. Im Regelfall werden sie jährlich neu aufgelegt und dann bis zum aktuellen Zeitpunkt korrigiert. Sobald eine alte Ausgabe durch eine neuere Version ersetzt wird, wird diese nicht mehr korrigiert und bietet somit auch keinen ausreichenden Schutz mehr bei der Navigation.

Parse Time: 0.285s